Tabaluga Kinderstiftung

Tabaluga Kinderstiftung

Die Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie/Traumatherapie


Die Psychotherapie für Kinder und Jugendliche hat mehrere Formen: Jüngere Kinder zeigen und bearbeiten ihre Ängste, aktuelle Konflikte und seelische Not im symbolischen Spiel, beim Malen und Gestalten, im Rollenspiel mit Puppen und in anderen Interaktionsspielen.

Ältere Kinder, vor allem Jugendliche, ziehen es vor, ihre Probleme und Anliegen im Gespräch zu reflektieren und direkt nach Lösungen zu suchen.

Die Behandlung von Traumafolgen findet in einer speziellen Form der Psychotherapie, der Traumatherapie statt.

Bei allen Formen der Psychotherapie spielt die vertrauensvolle Beziehung zum Therapeuten eine wichtige Rolle. Das Kind soll besser verstehen, was geschehen ist und welche Auswirkungen es auf sein Leben hatte. Ziel ist es, dass es dem Kind innerlich besser geht und es weniger unter belastenden Symptomen leidet.